Kokoscurry mit Reis

 

Das Kochen mit Kokosmilch ist ein Klassiker in der asiatischen Küche. Kokosmilch hat einen hohen Fettgehalt, bestehend aus "gesunden" Fettsäuren. Passend dazu ist der Jasmin Reis, welcher aus Thailand kommt und sich durch ein blumiges Eigenaroma auszeichnet.

 

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 4 Personen

Vorteil: Gemüsevielfalt

Nachteil:

Zutaten:

 

  • 1 Brokkoli
  • 2 Karotten
  • 1 Lauchstange
  • 1 Paprika
  • 100g Breite Bohnen
  • 5 Champignons
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3EL Sonnenblumenöl
  • 1EL Currypulver
  • Kurkuma, Chil,i Salz
  • 400ml Kokosmilch
  • 1EL Sojasoße
  • 240g Jasmin Reis

Zubereitung:

  1. Gemüse waschen und putzen. Brokkoli in einzelne Röschen zerteilen und weiteres Gemüse individuell zerkleinern.
  2. Jasmin Reis in einem Topf mit doppelter Menge Wasser und ein Teelöffel Salz geben und circa 20 Minuten leicht köcheln lassen.
  3. In eine heißen Pfanne bzw. Wok Öl geben und Gemüse anbraten: Beginnend mit Brokkoli und Karotte, da diese Gemüsesorten eine feste Struktur und somit einen längeren Garprozess haben. Nach und nach das restliche Gemüse zugeben, mit anbraten und anschließend mit Currypulver würzen.
  4. Nun das Gemüse mit Kokosmilch aufgießen und für fünf Minuten köcheln lassen. Nach Bedarf einen Schuss Wasser dazugeben. Zum Schluss mit Gewürzen und Sojasoße abschmecken.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0