Zucchinispaghetti

Ich bin ein richtiger Fan von dem Wochenmarkt geworden. Im Sommer gibt es immer wieder neue Entdeckungen, die mich auf neue Ideen bringen und mehr Farbe ins Essen bringen. Heute habe ich Zucchinispaghetti gekocht und dazu gab es bunte Paprikastücke - in allen verschiedenen Farben. :)

 

 

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil: Farbenexplosion

Nachteil: Einiges zum Schnibbeln und zum Schneiden

 

 

 

 

Es gibt viele unterschiedliche Paprikasorten.

Es ist echt schade, dass wir so wenige Paprikasorten im Supermarkt haben. Neben der Farbvielfalt finde ich es auch schön, dass nicht jede Paprika gleich aussieht...

Zutaten:

  • 1 große grüne Zucchini
  • 1 gelbe Zucchhini
  • 1 Zwiebel
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 verschiedene Paprika, klein und bunt
  • 2 frische Tomaten
  • 2EL Olivenöl
  • 250g Fetakäse
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Paprika und etwas Gemüsebrühe

Zubereitung:

  1. Gemüse waschen und putzen. Die Enden der Zuchhini jeweils abschneiden und sie mit einem Spiralschäler schälen. Zwiebel und Paprika fein würfeln, Knoblauchzehe fein hacken, Frühlingszwiebel fein schneiden und Tomaten achteln.
  2. In einer Pfanne Paprika und Zwiebel mit Öl andünsten, Knoblauch und Frühlingszwiebel duzeben. Zucchini zugeben und kurz mitdünsten lassen. Etwas Wasser zugeben, die Pfanne mit einem Deckel schließen und im eigenen Saft für etwa fünf Minuten garen lassen.
  3. Fetakäse unterrühren und schmelzen lassen. Mit Gewürzen abschmecken und kurz vor dem Servieren Tomaten unterheben.