Gnocchipfanne

Gnocchis gekauft oder selber gemacht? Schmeckst Du dabei wirklich einen Unterschied? Also ich nicht so richtig. Mit den Gnocchis aus dem Kühlregal spare ich mir an stressigen Tagen die Zeit.

Momentan wohne ich nicht in meiner eigenen Wohnung und lebe in einer WG und in der Küche lauern in jeder Ecke kleine Schätze. Auf jeden Fall habe ich eine Auflaufform gefunden und dachte mir, dass sie perfekt zum Überbacken eines Gerichts dienen kann. Und da ich schon lange keine Gnocchis mehr hatte, freute ich mich richtig diese Auflaufform auszuprobieren. Natürlich darf bei mir nicht der Käse fehlen, aber mein Highlight bei der Gnocchipfanne und natürlich die vielen verschiedenen frischen Gemüsesorten. Lecker!!

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil: Dinner für zwei 

Nachteil: /

Zutaten:

  • 1 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Karotte
  • 3 Champignons
  • 2 Tomaten
  • 1EL Olivenöl
  • 600g Gnocchi

Für den Sud:

  • 100ml Milch
  • 50g Frischkäse, natur
  • 1 Ei
  • 200g Mozzarella
  • Salz, Pfeffer, Oregano, Paprika

Zubereitung:

  1. Gnocchi aus dem Kühlfach holen und in eine Auflaufform geben. Ofen vorheizen
  2. Gemüse waschen, putzen und in feine Scheiben schneiden, Knoblauch fein hacken. Eine Pfanne heiß werden lassen, Öl zugeben und Gemüse anbraten. Anschließend zu den Gnocchis geben.
  3. Für den Sud wird in einen hohen Behälter Milch, Frischkäse und das Ei gegeben. Mit einem Schneebesen die Masse verquirlen. Zum Schluss die Masse übertrieben würzen, da die restlichen Zutaten nicht gewürzt sind und Mozzarella dazu bröckeln, verrühren und gleichmäßig über die Auflaufform schütten.
  4. Gnocchipfanne bei 180 Grad 35 Minuten im Ofen garen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0