falscher Hackbraten mit glasiertem Gemüse und Bärlauchkartoffeln

Tja! Warum muss es denn sogar an Ostern Fleischgerichte geben? Ich habe in den letzten Tagen lange überlegt, welches Ostergericht als Fleischersatz funktionieren könnte und bin auf Hackbraten gestoßen. Das Gericht sieht meiner Meinung nach aus, wie ein üblicher Hackbraten. Also falls du noch keine Kochidee für das Wochenende hast und es an deinen Osterfeiertagen zu viel Fleisch auf dem Tisch steht, musst du meine Variante probieren!  :)

In diesem Sinne: Frohe Ostern! :)

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 3-4 Personen

Vorteil: Super leckeres Ostergericht für Jedermann! Gemüse mit regionalen Honig verfeinert!

Nachteil: Am Ende müssen viele Töpfe und Pfannen abgespült werden...

Zutaten:

Hackbraten

  • 200g Berglinsen
  • 50g Buchweizen
  • 50g Quinoa
  • 600ml Gemüsebrühe
  • 20g Walnüsse
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2EL Öl
  • 1 Stück Sellerie
  • 1 Karotten
  • 1/2 Zucchini
  • 1 Ei
  • 2EL Buchweizenmehl
  • 2EL Ketschup
  • 1TL Senf
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Paprika, Muskat

Honig aus der Region! Dieser Honig gibt einen sehr kräftig herbem Geschmack ab und verfeinert das glasierte Gemüse. Klicke auf das Bild und erfahre mehr!

Bärlauchkartoffeln

  • 800g Kartoffeln
  • 1 Bund Bärlauch
  • 2EL Butter
  • Salz, Muskat

 

Soße

  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 Stück Sellerie
  • 1EL Tomatenmark
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz, Pfeffer
  • evtl. Bindungsmittel wie Stärke
  • 1EL Schmand

 

Glasiertes Gemüse

  • 1 Karotte
  • 1 Stück Sellerie
  • 1 Zucchini
  • 10 Spargelstangen, grün
  • Salz
  • 1EL regionaler Honig (siehe Bild)
  • 1EL Butter

Zubereitung:

  1. Hackbraten, Teil 1: Getreidesorten in Topf geben, 600ml Gemüsebrühe aufgießen und 15 Minuten lang köcheln lassen. Anschließend die Masse in eine Schüssel geben und abkühlen lassen. Walnüsse, Zwiebeln, Knoblauch fein hacken, in einer Pfanne glasig andünsten und zum Getreide geben. Sellerie, Karotten und Zucchini putzen, waschen und fein hacken. Geschnittenes Gemüse, Mehl, Ei, Senf und Ketschup in der Masse unterheben. Mit den Gewürzen abschmecken. Eine Kastenform einfetten, die Masse in die Form geben und glatt streichen. Bei 180 Grad 40 Minuten im Ofen garen.
  2. Soße, Teil 1: Gemüse waschen, putzen und in grobe Stücke schneiden. In einem Topf Öl erhitzen und das Gemüse scharf anbraten. Tomatenmark zugeben, mitbraten lassen. Mit Gemüsebrühe mehrmals ablöschen, mit Wasser aufgießen und Gewürze zugeben. Etwa 30 Minuten köcheln lassen.
  3. Bärlauchkartoffeln, Teil 1: Kartoffeln schälen und vierteln. Im Salzwasser circa 20 Minuten garen. Bärlauch waschen und in feine Streifen schneiden. Gegarte Kartoffeln abgießen.
  4. Glasiertes Gemüse, Teil 1: Karotten und Zucchini waschen, putzen und achteln. Spargel schälen, Spitze dabei nicht beschädigen, die Spargelenden fingerbreit abschneiden und vierteln. Gemüse im Salzwasser ein paar Minuten kochen lassen und anschließend im kalten Wasser abschrecken. Pfanne aufstellen, Butter schmelzen lassen, Gemüse glasig andünsten. Honig zugeben und leicht karamellisieren lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Soße, Teil 2: Anschließend die Soße pürieren. Falls die Soße nicht dick genug ist, 1EL Stärke mit etwas Wasser anrühren und die Soße eindicken. Zum Schluss abschmecken und mit Schmand verfeinern.
  6. Bärlauchkartoffeln, Teil 2: Gegarte Kartoffeln abgießen. Eine Pfanne aufstellen, Butter schmelzen lassen und Kartoffeln zugeben. Leicht anbraten lassen, Bärlauch zugeben und würzen.
  7. Glasiertes Gemüse, Teil 2: Pfanne aufstellen, Butter schmelzen lassen, Gemüse glasig andünsten. Honig zugeben und leicht karamellisieren lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Hackbraten, Teil 2: Nach der Garzeit den Hackbraten aus den Ofen nehmen. Entweder den Braten aus der Form lösen oder Scheiben in der Form schneiden und portionsweise ausheben.
  9. Anrichten!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0