Bärlauchpesto

HALLO BÄRLAUCH, TSCHÜSS FRÜHLINGSMÜDIGKEIT!

Hach es gibt an einem sonnigen Samstag nichts Schöneres, als frischen Bärlauch zu ernten und sich von den Gerüchen treiben zu lassen. :)

Bärlauch hat nur eine kurze Saison und die Haltbarkeitsmachung ist auch relativ schwierig. Und somit neige ich in dieser kurzen Zeit viele Bärlauchgerichte zuzubereiten, was wirklich simple ist. Mit einem Bärlauchpesto kann ich schnell und einfach weitere Gerichte verfeinern oder das Pesto einfach mit Nudeln zu Mittag essen.

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: Ein volles Gläschen

Vorteil: Bärlauch kurbelt den Stoffwechsel an und wirkt verstärkt gegen Müdigkeit, Verdauungsbeschwerden und Leistungsschwäche.

Nachteil: Leider gibt es nur eine kurze Bärlauchsaison.

Zutaten:

  • 80g Bärlauch
  • 80g Walnüsse
  • 80ml Olivenöl
  • 50g Parmesan, gehobelt
  • eine Prise Salz
  • 1 Spriter Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Walnüsse mit einem Schuss Öl in einer heißen Pfanne anrösten. Anschließend auf Seite stellen.
  2. Bärlauch waschen, putzen und gut abtropfen lassen.
  3. Alle Zutaten in einen Mixer geben und pürieren.
  4. Abschmecken! :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0