Pures Asiagefühl mit Reisnudeln

KNACKIG FRISCH UND LECKER!

Hin und wieder gibt es einzigartige Erfahrungen in meiner Kochwelt. Dieses Rezept ist wieder Mal ein Erlebnis gewesen, was ich nicht so schnell vergessen werde. Der Grund der dahinter steckt ist folgender: Ich konnte nicht glauben, dass die verschiedenen Rohkkostsorten im Zusammenhang mit Reisnudeln so lecker schmecken kann. Was das Gericht so köstlich macht ist meiner Meinung nach der Asiadip sowie die Erdnüsse mit der Kombination zum gebratenen Sojaschnetzel. Ich kann bei dem Gericht echt nicht genug kriegen und das ist auch nicht schlimm! Denn bei geringer Kalorienanzahl und dem knackigen Gemüse steigt die Freude von Teller zu Teller. ;-)

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 3 Personen

Vorteil: Rohes Gemüse enthält noch viele wertvolle Vitamine und Mineralstoffe; kalorienarm

Nachteil: Die Zutaten verlangen evtl. einen Ausflug zum Asialaden, obwohl große Supermärkte die Zutaten auch besitzen werden!

Zutaten:

Rohkost

  • 2 Karotten
  • 1 Paprika
  • 1 Gurke
  • 2 Salatherzen bzw. 1 Eisbergsalat
  • 2 Lauchzwiebeln

Feines Geschnetzeltes

  • 100g Soja Schnetzel, fein
  • kochendes Wasser
  • 1EL Gemüsebrühe
  • 1EL Sojasoße
  • 2EL Sonnenblumenöl

Ansonsten:

Zubereitung:

  1. Gemüse waschen und putzen. Salatherzen in grobe Stücke reißen. Lauchzwiebeln in Scheiben und den Rest in feine Streifen schneiden.
  2. Soja Schnetzel in ein hohen Becher geben. Gemüsebrühe und Sojasoße dazugeben. Wasser aufkochen und über das Schnetzel geben. 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend die Masse in ein Sieb geben, und mittels eines Löffels ausdrücken. In einer heißen Ölpfanne das Soja scharf anbraten und evtl. salzen, pfeffern und mit Paprikapulver abschmecken.
  3. Reisnudeln 3-5 Minuten in einem Salzwasser kochen lassen und anschließend abschütten.
  4. Asiadip nach Rezept zubereiten.
  5. Erdnüsse in einen heißen Pfanne mit Sesamöl kurz anrösten. Vorsicht Anbrennungsgefahr!
  6. Zum Anrichten eine Portion Reisnudeln in einen tiefen Teller geben, darüber Gemüse verteilen und mit Schnetzel, Erdnüssen verfeinern und am Schluss Dip darüber laufen lassen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0