Quinoa-Kürbis-Salat

Quinoa ist ein neuer, frischer Geschmack, der sich mit vielen Lebensmitteln kombinieren lässt.

Für südamerikanische Länder gehört Quinoa zu den Hauptnahrungsmittel. Hier zu Lande ist Quinoa immer noch eine eher unbekannte Getreideart, doch die Nachfrage steigt und Quinoa wird so langsam zu einem Trendprodukt. Warum auch nicht! Denn Quinoa hat eine der besten pflanzlichen Eiweißquellen und steckt voller Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen, die den Körper für den Alltag kräftigen!

Schwierigkeitsgrad: * * * *

 

Eignet sich für: 1 Person

 

Vorteil: Quinoa und Hokkaido ist eine tolle Kombination

Nachteil: Quinoa ist vergleichsweise zu anderen Getreidearten teuer

Zutaten:

  • 50g Quinoa
  • 1/8 Hokkaido Kürbis
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Curry, Kurkuma
  • 3-4EL Öl
  • 1TL Tomatenmark

Zubereitung:

  1. Quinoa mit 150ml Wasser aufkochen lassen und anschließelnd auf kleiner Flamme köcheln lassen. Salz und etwas Gemüsebrühe hinzufügen
  2. Hokkaido Kürbis putzen/schälen und in kleine Würfel (1cm x 1cm) schneiden.
  3. Frühlingszwiebel putzen und in feine Scheiben schneiden.
  4. In einer heißen Ölpfanne die Kürbiswürfel leicht anbraten, dabei immer wieder schwenken. Frühlingszwiebeln zugeben und die Masse würzen. Tomatenmark zugeben, kurz mitbraten lassen. Nun mit etwas Wasser (circa 50ml) ablöschen, einkochen lassen und immer wieder schwenken, bis der Kürbis bissfest ist.
  5. Quinoa und Kürbismasse zusammenfügen und abschmecken.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0