Gebratene Polentaschnitten

MAISGRIEß - DER ABSOLUTE RENNER UNTER DEN GETREIDESORTEN!

Polenta besteht aus dem Getreide Mais und wird zu Grieß zermahlen, um es schließlich Polenta nennen zu können! Ursprünglich war Polenta ein Arme-Leute-Essen, da es günstig ist, gut sättigt und viel Energie liefert. Doch was früher für arme Menschen gedacht war, entwickelt sich heutzutage zu einem coolen Trend. ;)

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 3 Personen

Vorteil: Passend zu Anti-Pasti.

Nachteil: Polenta kann evtl. in der Pfanne brechen oder kleben.

Zutaten:

  • 600ml Wasser
  • 200g Maisgrieß/Polenta
  • Salz, Pfeffer
  • Frischer Thymian
  • 50 g Maasdamer
  • 1EL Olivenöl

 

Zubereitung:

  1. Wasser aufkochen und Polenta einrieseln lassen. Salz hinzugeben und für 15 Minuten quellen lassen.
  2. Frischen Thymian zupfen und zur Polenta hinzugeben.
  3. Maasdamer fein hacken und unterrühren und Olivenöl zugeben.
  4. Nun auf einem Backpapier 1-2 cm dick ausstreichen und abkühlen lassen.
  5. Nachdem die Masse abgekühlt ist, Polenta schneiden (siehe Bild).
  6. Pfanne erhitzen, Öl hinzugeben und auf beiden Seiten kurz anbraten.
  7. Gebratene Polenta auf einen, mit Zewa ausgelegten Teller legen.
  8. Servieren!

 

Vorsicht: Wegen dem Käse in der Polentamasse, können die Schnitten in der Pfanne am Pfannenboden ankleben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0