Lasagne

Ach Ja! Lasagne ist in meiner Welt etwas tolles, aber diese Béchamelsauce in der klassischen Lasagne verstehe ich nicht. Welchen nutzen hat sie? Ich habe sie nun so oft ohne dieser Sauce gemacht und ich muss sagen: Fantastisch! :)

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 3 Personen

Vorteil: aufregende Abwechslung zur klassischen Lasagne!

Nachteil: zeitintensiv

Zutaten:

  • 2 Karotten
  • 1/2 Brokoli
  • 1 Zucchini
  • 1/4 Sellerie
  • 100g Champignons
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Dose Tomatenstücke
  • 100g Tomatenpüree
  • Öl
  • Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe, Thymian, Oregano, Chiliflocken
  • 1 Packung Lasagneblätter
  • 200g Gouda, gerieben

Zubereitung:

  1. Das Gemüse waschen, putzen und in Würfel bzw. Scheiben schneiden. Frischen Thymian waschen und trocken schütteln.
  2. Olivenöl in einem Topf erhitzen und das Gemüse andünsten. Anschließend mit den Tomatenpüree und -stücken auffüllen und bei mittlerer Hitze ca. 10 bis15 Minuten bissfest kochen. Zwischendurch umrühren. Mit Gewürzen abschmecken.
  3. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  4. In eine Auflaufform ein Schöpflöffel Gemüsesoße auf dem Boden verteilen. Lasagneblätter darüber legen und abwechselnd Gemüsesoße und Lasagneblätter einschichten. Mit der Gemüsesoße abschließen, den Käse auf der Lasagne verteilen und im Ofen (mittlere Schiene bei 180 Grad Umluft) 25 Minuten backen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0