Spaghetti Sojognese

Ich kann mir nicht erklären warum, aber ich bin absolut kein Fan von Hackfleisch. Ganz besonders Spaghetti Bolognese. Für mich gibt es deshalb eine gute Alternative zu dem Hack. Nämlich "Sojahack" - Ein veganer Fleischersatz kann nach dem Quellen im Wasser wie Fleisch verwendet werden.

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 3 Personen

Vorteil: täuschend echt

Nachteil: Du musst schon mutig sein :P

 

 

Zutaten:

  • 150g Soja Schnetzel
  • 1EL Balsamicoessig
  • 450ml Wasser
  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 500g Tomatenpüree
  • 2EL Sonnenblumenöl
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Oregano, Gemüsebrühe
  • circa 250-300g Spaghetti

Zubereitung:

  1. Sojageschnetzeltes in eine Schüssel geben und mit dreifacher Menge heißem Wasser bedecken. Salz und Balsamicoessig zugeben und im Wasser für etwa 15 bis 20 Minuten quellen lassen. Das Wasser soll anschließend von dem Soja aufgezogen sein.
  2. Gemüse waschen, putzen und in Würfel schneiden.
  3. Öl in eine heiße Pfanne geben und das Gemüse andünsten. Aufgequollenes Soja zugeben und mit dünsten lassen.
  4. Die Gemüsepfanne mit Tomatenpüree aufgießen (evtl. etwas Wasser zugeben).
  5. Aufkochen lassen und mit Gewürzen abschmecken.
  6. Nudeln im kochenden Salzwasser 8 bis 10 Minuten kochen lassen und anschließend im Sieb abgießen.
  7. Servieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0