Ofenkartoffeln mit Feta-Quark

KARTOFFELN SCHMECKEN AM BESTEN WENN SIE SO WENIG WIE MÖGLICH MISSHANDELT WERDEN. :P

Die Kartoffel in dem eigentlichen Zustand zu lassen: Mit Schale, aber gewaschen. So schmeckt man den ultimativen Eigengeschmack der Kartoffel. Zudem bringt die Schale Ballasstoffe mit sich und sättigen lang anhaltend.

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil: Die Kartoffel ist absolut kein Dickmacher. In ihr steckt so gut wie kein Fett und zudem besitzt sie reichlich Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe

Nachteil: /

Zutaten:

  • 6 Kartoffeln
  • 1EL Olivenöl
  • 75g Quark
  • 20g Frischkäse- natur
  • 20g Schafskäse
  • 2 Gewürzgurken
  • Frische Kräuter, wie Petersilie/ Schnittlauch/ Kresse
  • Salz

Zubereitung:

  1. Kartoffeln waschen und auf ein Backblech, ausgelegt mit Backpapier, legen.
  2. Im vorgeheizten Backofen(150° C) circa 60-80 Minuten (je nach Größe zeitlich abweichbar) backen.
  3. Quark mit Frischkäse und Öl in einer Schüssel vermengen.
  4. Gewürzgurke in kurze,feine Streifen schneiden und in die Schüssel geben.
  5. Kräuter waschen, trocken schütteln, hacken und zur Quarkmasse zugeben. Anschließend etwas Salzen und Käse fein in die Masse zerbröckeln und den Feta-Quark verrühren.
  6. Sobald die Kartoffeln fertig gegart sind, aus dem Ofen nehmen und mit Hilfe eines Messerschnitts in der Mitte aufbrechen. Mit Feta-Quark anrichten. Übrigen Quark dazureichen.

Dazu eignet sich ein gemischter Salat.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0