Gefüllte Zucchini mit Basmartireis

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil: Regionales Spätsommergemüse; Besitzt einen hohen Wasseranteil, macht aber satt.

Nachteil: Lange Wartezeit aufs Essen.

Zutaten:

  • 2 Zucchini
  • 3 kleine bis mittlere Karotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 -2 Zwiebeln
  • 3-4EL Olivenöl
  • Gewürze: Thymian, Oregano, Salz, Pfeffer, Paprikagewürz
  • Tomatenmark
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 100g Gouda
  • 160g Basmartireis

Zubereitung:

  1. Dose gehackte Tomaten in ein Topf geben und mit den Gewürzen abschmecken. Anschließend in eine Auflaufform geben.
  2. Zucchini längs halbieren und mit einem kleinen Löffel aushüllen
  3. Ausgehüllte Zucchini auf die Tomatenmasse in der Auflaufform setzen. Salzen, pfeffern und mit Olivenöl einstreichen.
  4. Karotten, Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln.
  5. Die Innereien der Zucchini auch soweit es geht würfeln bzw. fein hacken.
  6. Gemüse in einer heißen Ölpfanne andünsten.
  7. Tomatenmark hinzugeben, kurz mit andünsten und mit Gewürzen abschmecken.
  8. Die ausgehüllten Zucchini mit abgeschmecktem Gemüse befüllen und mit Gouda bestreuen.
  9. Für 40 Minuten bei 160-180 Grad (Umluft) im Backofen garen.
  10. Reis im Salzwasser (Verhältnis Reis:Wasser, 1:2) für 20 Minuten aufkochen und dann quellen lassen.

Tipp: Wenn die Zucchini nicht knackig sein soll, vorher im Salzwasser 5 Minuten kochen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0